Jan 4, 2010
admin
Kommentare deaktiviert für Der Nordosten Brasilines

Der Nordosten Brasilines

Im April 1500 gingen bei Porto Seguro die ersten portugiesischen Karavellen vor Anker. Auf seinem Weg nach Indien ist der Seefahrer Pedro Alvares Cabral vim Kurs abgedriftet – Brasilien verdankt seine „Entdeckung“ durch die Europäer dem Zufall. Olinda, Ilhéus und Salvador  waren die ersten großen Siedlungen. João Pessoa, Fortaleza  und Natal wurden ebenfalls nochim 16.Jahrhundert gegründet. Unter dem „Nordosten“ Brasiliens wird der große kontinentale Bogen gegen den Atlantik und den Äquator bezeichnet. „O Nordeste“ umfaßt die heutigen Bundesstaaten Alagoas, Bahia, Ceará, Paraiba, Pernambuco, Piauí und Rio Grande do Norte. Bis weit ins letzte Jahrhundert hinein war der Nordosten Brasiliens Motor. Fruchtbare Böden bis weit ins Landesinnere brachten den wenigen kolonialen Großgrundbesitzern unermesslichen Reichtum. Die Kehrseite war der Sklavenhandel, denn die riesigen Gebiete riefen nach Arbeitskräften. Kakao, Kaffee, Kokosnüsse, Bohnen, Zuckerrohr, Gewürze aller Art, Tabakwaren und erlesenste Edelhölzer wie das Brasil-Holz (Pau Brasil) zählten zu den typischen Agrarprodukten, welche von Ilhéus, Salvador und Recife in alle Welt exportiert wurden. Erst die industrielle Revolution gegen Ende des letzten Jahrhunderts verlagerte den wirtschaftlichen Schwerpunkt des Landes in die gemäßigteren Klimazonen des Südens. Mit dem Ende der Sklaverei und dem Beginn der maschinellen Landwirtschaft im Süden verlor der Nordosten an Bedeutung und Reichtum.

Während Jahrzehnten versank der Nordosten in eine Lethargie, die nur zu oft zum Verfall riesiger Plantagen oder städtischer Zentren wie jener Salvadors und Recifes führten. Seit wenigen Jahren jedoch ist der Nordosten zu neuem Leben erwacht. Eine neue Generation entdeckt die Selbstständigkeit vom dominierenden Süden. Mit bewundernswertem Elan werden Infrastrukturen geschaffen, wohin man sieht. Bereits jetzt ist die gesamte Küste des Nordostens mit einem gut ausgebauten, asphaltierten Straßennetz abgedeckt. Das Erbe der Kolonialzeit wird restauriert und mit frischer Eleganz geschmückt. Und mit den weilberühmten Lambada-Klängen aus Porto Seguro ist der Nordeste wieder tonangebend. Bahianische Trio Elétricos  reißen mit ihrer Mischung aus Rock und Samba ganz Brasilien mit. Selbst Cariocas schielen oftmals neidisch nach Nordosten. Und nicht nur wegen der Musik. Eine wichtige Rolle spielt bei dieser Entwicklung auch der Tourismus. Bereits jetzt verzeichnet der Nordosten jährlich zweistellige Zuwachsraten. Direkte VARIG-Flüge von und nach Europa und den USA bringen jedes Jahr Hunderttausende von Gästen an die schönsten Strände der Erde. Aber noch stärker schlägt zu Buch, dass auch die Brasilianer den Norden neu entdecken. Und der brasilianische Binnentourismus ist erst im Entstehen. Schon heute bedient VARIG vierzehn Städte im Nordosten. Die Verbindungen mit VARIG, RIO SUL und NORDESTE nach Porto Seguro, Ilhéus, Salvador, Aracajú, Maceió, Recife, João Pessoa, Natal, Fortaleza, São Luiz, Teresina, Petrolina, Campina Grande und Juazeiro do Norte werden laufend ausgebaut.

Weitere Artikel zum Thema:

Comments are closed.

Buch-Tipp

Auszeichnung von Easy-Voyage

Kategorie: Reisen Brasilien

Letzte Pins

  • Lisalla Montenegro
  • Bikini Girl From Bra
  • VIAGENS AO RIO ANTIG
  • Lisalla Montenegro
  • Blonde Brazilian Gir
  • Lisalla Montenegro
  • Camila Amaral IG: @c
  • dailyniall: “Greetin
Follow Me on Pinterest

RSS Aktuelle News aus Brasilien

  • This RSS feed URL is deprecated 17. November 2017
    This RSS feed URL is deprecated, please update. New URLs can be found in the footers at https://news.google.com/news
  • Das fließende Geschlecht - Tagesspiegel 17. November 2017
    TagesspiegelDas fließende GeschlechtTagesspiegelDie Ehe für gleichgeschlechtliche Paare gibt es in Brasilien schon seit 2013. Das Jahr markiert jedoch auch den Beginn zunehmender Unruhe in dem größten Land Südamerikas: Menschen protestierten massenweise gegen eine korrupte Politik, die die Nöte ...und weitere »
  • Ein Jahr nach der Tragödie der Ligaerhalt - Luzerner Zeitung 17. November 2017
    Luzerner ZeitungEin Jahr nach der Tragödie der LigaerhaltLuzerner ZeitungBRASILIEN ⋅ Ein Jahr nach der Flugzeugabsturztragödie schafft Chapecoense vorzeitig den Ligaerhalt in der brasilianischen Meisterschaft. Der neu formierte Klub gewinnt drei Runden vor Schluss 3:1 gegen Vitoria. 17. November 2017, 11:53."Neues" Chapecoense feiert Klassenerhalt in BrasilienRP ONLINEKlassenerhalt: Chapecoense schafft das WunderkickerBrasilianischer Club Chapecoense schafft KlassenerhaltLausitzer RundschauAlle […]