Jun 5, 2010
admin

Die größte Gay Parade der Welt in Sao Paulo

Bereits zum 14. Mal findet am nächsten Sonntag in Sao Paulo die Gay-Parade statt. Die Parade gilt weltweit als die grösste ihrer Art. Bereits im Jahre 2005 nahmen mehr als 2 Millionen Leute an der Parade teil, für dieses Jahr erwarten die Veranstalter mehr als 3 Millionen. Im Jahre 1997 am 28. Juni wurde die Parade, mit gerade Mal 2000 Leuten das erste Mal durchgeführt. Inzwischen ist der Event weit über die Brasilianischen Landesgrenzen hinaus bekannt und zieht jedes Jahr Lesben, Schwule und Transvestiten aus der ganzen Welt nach Sao Paulo. Die ganze Geschichte der Schwulen und Lesben-Parade gibt es hier in einer englischen Version zu lesen. Die Idee und der Sinn hinter diesem Umzug durch die Avenida Paulista ist es, für Gleichberechtigung und gegen Diskriminierung zu demonstrieren. Die Route ist ungefähr 4Km lang und führt der Avenida Paulista entlang Start ist in der Nähe der Metro-Station „Brigadeiro“ und Ende schließlich im Praca de Republica.

Der Vergleich mit Europa

Zum Vergleich mit Europa: Ende Mai fand in England das Gay Pride Festival statt ein ebenfalls von Schwulen und Lesben besetzter Umzug durch die Straßen. Dieser Anlass lockte mehr als 100`000 Leute in die Birmingham und soll somit einer der grössten dieser Art sein. Die Street Parade in der Schweiz lockte in den spitzen Jahren eine Million Menschen nach Zürich, an der Gay Parade in Sao Paulo tanzen soll dieses Jahr mehr als drei Millionen durch die Strassen schlendern und die Street Parade ist keine reine Gay Parade die Gay Parade in Sao Paul jedoch schon. Dieses Vergleichspiel nur um die Dimensionen ein bisschen spürbar und sichtbar zu machen.

Photos: DANIEL KFOURI/AFP/Getty Images

Weitere Artikel zum Thema: