Feb 14, 2010
admin

São Paulo die 20 Millionen Stadt Brasiliens

So Paulo ist der Taktgeber Brasiliens. Die 20-Millionen-Stadt ist Sitz der größten und wichtigsten Unternehmen des Landes. Die industrielle Produktionskapazität in der näheren Umgebung der Stadt ist die Bedeutendste ganz Lateinamerikas. Zusammen mit seinen zahllosen Vororten bildet São Paulo mit über 20 Millionen Einwohnern eine der größten urbanen Agglomerationen der Welt. Wohlstand und Entwicklung in Brasilien sind untrennbar verbunden mit der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit São Paulos. Und kein politischer Entscheid wird in Brasilia getroffen, ohne direkte Einwirkung der Unternehmerschaft von São Paulo. Es ist die heimliche Hauptstadt des Riesenlandes.

Triebfeder für die rasante Entwicklung São Paulos ist die fruchtbare rote Erde „terra roxa“ in ihrer näheren Umgebung, welche im letzten Jahrhundert den Bau großer Kaffee- und Baumwollplantagen begünstigte. In dieser Zeit setzte auch die große Immigration aus Europa ein. São Paulo ist eine Immigrantenstadt par exellence. Noch heute ist der Zusammenhalt dieser Kolonien in São Paulo stärker ausgebildet als in anderen brasilianischen Metropolen. Doch nicht nur europäische Einwanderer prägen das Stadtbild. São Paulo beheimatet die größte japanische Kolonie außerhalb Japans, mit über 600.000 Menschen. Der Stadtteil „Liberdade“ bringt einen fernöstlichen Touch in São Paulos Leben. Italien ist mit rund einer Million italienisch-stämmiger Paulistas vertreten, dicht gefolgt von Spanien. Auch Deutschland hat eine Kolonie von rund 100.000 Personen in und um São Paulo.

Neben hervorragenden Einkaufsmöglichkeiten (São Paulo kennt fünf verschiedene eigentliche Zentren) ist die Millionenmetropole ein Mekka für Feinschmecker. Der Paulista isst gut und sehr diversifiziert. Gerade weil die verschiedensten Nationalitäten darauf bedacht sind, ihre Tradition zu pflegen, kennt São Paulo zahllose Spezialitätenrestaurants. Was für den Carioca in Rio de Janeiro das Strandleben ist, wird in São Paulo ersetzt durch das Nachtleben. Und das beginnt hier erst um Mitternacht. São Paulo ist gesegnet mit unzähligen Theatern, Revueshows, Kabaretts, Discos, Kneipen, Bars; schräge Ecken gibt es für jeden Geschmack.

Der Paulista erholt sich vom Alltag- oder Nachtstress in den zahlreichen großen Parkanlagen der Stadt. Er genießt auch die reiche Auswahl hervorragender Museen, darunter das Muséo de Arte de São Paulo, mit seinen über 1.000 Exponaten. Das Muséo de Arte Sacra de São Paulo präsentiert mehr als 11.000 Gegenstände und Kunstwerke aus der Kolonialzeit.

Weitere Artikel zum Thema:

1 Comment

  • Ticket Foot,intend king she so just hall either close probably towards for newspaper career income audience rock entry result marry question person with facility girl pleasure maybe sleep railway describe reason winner emerge problem food new congress card busy example institute settle wash attack matter sexual otherwise publish amount town nation industrial provide tour admit excellent commit increased production seriously slightly independent farm exhibition letter scheme quite shoulder search content training directly notion creation congress journey modern history after director upper nation criminal activity appointment run race anyone profit metal design study thus

Buch-Tipp

Auszeichnung von Easy-Voyage

Kategorie: Reisen Brasilien

Letzte Pins

  • Lisalla Montenegro
  • Brazilian beauty Tha
  • Gracie Carlvalho bea
  • Lisalla Montenegro
  • Lisalla Montenegro
  • Gracie Carlvalho bea
  • Brazilian beauty Tha
  • Dayane Mello
Follow Me on Pinterest

RSS Aktuelle News aus Brasilien

  • Wildwest weit im Süden: Landraub in Brasilien - NDR.de 17. August 2017
    Wildwest weit im Süden: Landraub in BrasilienNDR.de"Nimm den Pfeil runter", ruft ein Polizist. Maria Vilhalva entgegnet wütend: "Das hier gehört uns, mein Vater, meine Mutter, mein Großvater, alle haben mir gesagt, dass das alles zum Reservat gehört." Wildwest-Stimmung im Süden von Brasilien. Solche ...
  • Kardinal Re reist als Papstgesandter im Oktober nach Brasilien - Kathpress (Pressemitteilung) (Abonnement) 17. August 2017
    Kardinal Re reist als Papstgesandter im Oktober nach BrasilienKathpress (Pressemitteilung) (Abonnement)Die Marienfigur "Unsere Liebe Frau von Aparecida", die Fischer im Jahr 1717 in zwei Teilen aus einem Fluss gezogen haben sollen, ist heute Brasiliens Schutzpatronin; neben der Fundstelle am Paraiba-Fluss ragt die gigantische Basilika von Aparecida gen ...und weitere »
  • Brasilien: Menschliche Überreste in Kaiman entdeckt - salzburg24.at 17. August 2017
    salzburg24.atBrasilien: Menschliche Überreste in Kaiman entdecktsalzburg24.atIn Brasilien sind in einem getöteten Kaiman menschliche Überreste gefunden worden. Das Tier sei Ende Juli zwei Tage nach dem Verschwinden eines Mannes von Jägern getötet worden, berichteten brasilianische Medien unter Berufung auf die Polizei im ...Was hatte der Kaiman gefressen?HNA.deAlle 3 Artikel »