Browsing articles tagged with "Amazonas Archive - Brasilien Blogger"
Feb 3, 2012
admin

Brasilien im TV – Tipps für Februar 2012

Foto: TV Wall von Glenn Brown auf Flickr (CC BY-NC 2.0)

Foto: TV Wall von Glenn Brown auf Flickr (CC BY-NC 2.0)

Auch der Monat Februar hat wieder einiges an Interessanten TV Ausstrahlungen zum Thema Brasilien zu bieten. Bei Arte beispielsweise liegt der Fokus in diesem Monat, in welchem auch der Karneval satt findet, auf der Stadt Rio de Janeiro. Im Rahmen ihrer Reihe „Nächster Halt“ zeigt der Sender fünf Reportagen über Rio de Janeiro. Jede dieser Kurzdokus beleuchtet einen anderen Aspekt der Weltstatt. „Nächster Halt – Rio de Janeiro“ wohl eines der Highlights des Brasilianischen Fernsehen Monats.

Am 03. Februar 2012 um 14: Uhr auf SF1: „Naturwunder in Brasilien – Iguazu und Rio Negro“: Bei einer mehrtätigen Reise mit einem Amazonasschiff kann man Brasiliens Natur entdecken. Auf Expedition auf dem Rio Negro in die Tiefe des Regenwaldes bedeutet eine Reise in die geheimnisvolle Welt Amazoniens: hinein in eine tropische Wunderwelt, die von der Zivilisation noch nicht vollständig eingenommen wurde.

Continue reading »

Jan 20, 2012
admin
Kommentare deaktiviert für Beweise für Angriff auf Langer unkontaktierter Indianer in Brasilien

Beweise für Angriff auf Langer unkontaktierter Indianer in Brasilien

Unkontaktierte Indianer Brasilien © Survival

Unkontaktierte Indianer Brasilien © Survival

Eine Untersuchung des angeblichen Mordes am Kind einer unkontaktierten Indianer-Gemeinde durch Holzfäller, hat erschreckende „Beweise für Angriffe“ tief im Amazonas-Regenwald zu Tage gefördert.

Die Beweise legen nahe, dass Holzfäller nur 400 Meter entfernt vom Lager der unkontaktierten Awá-Indianer gearbeitet haben, wo Berichten zufolge die verbrannten Überreste eines Kindes gefunden wurden.Die brasilianische Nichtregierungsorganisation CIMI, die Anwaltskammer von Brasilien und die Maranhão Menschenrechtsgesellschaft, die gemeinsam die Untersuchungen durchführten, fanden zudem „viele Anzeichen dafür, dass die Awá am Ort des berichteten Zwischenfalls gewesen sind.“

Continue reading »

Jan 10, 2012
admin
Kommentare deaktiviert für Indianer in Brasilien – Holzfäller dringen in Indianergebiet ein

Indianer in Brasilien – Holzfäller dringen in Indianergebiet ein

Foto: Inidaner in Brasilien Copyright by Uirá Garcia

Foto: Inidaner in Brasilien Copyright by Uirá Garcia

Holzfäller sind in das Land unkontaktierter Awá-Indianer im Amazonasgebiet eingedrungen. Ein Awá-Mädchen wurden Berichten zufolge “bei lebendigem Leib verbrannt.”

Mitglieder des Guajajara-Volkes, die im selben Gebiet leben, haben gegenüber der brasilianischen NGO CIMI berichtet, dass sie nach einem Übergriff von Holzfällern die verbrannten Überreste eines Awá-Kindes im Wald gefunden hätten. Clovis Guajajara, der die Awá schon wiederholt im Wald gesehen hat, gab an, sie seit dem Übergriff nicht mehr gesehen zu haben. Er glaubt, dass sie aus dem Gebiet geflohen sind.

Continue reading »

Apr 2, 2010
admin
Kommentare deaktiviert für Das wohl bekannteste Gebiet der Amazonas

Das wohl bekannteste Gebiet der Amazonas

Amazonas – dieser Begriff löst bei vielen Reisenden eine Begeisterung aus, die sich schlecht in Worte kleiden lässt. Die Faszination, die das riesige Dschungelland auslöst, ist mystisch; die Eindrücke, die der erstmalige Besucher zu verarbeiten hat, sind so nachhaltig, dass viele oft wiederkehren. Wieso ? – Auf der einen Seite spielen einem die eigenen Klischeevorstellungen von „Wildnis“ und „Dschungel“ einen Streich: Je länger man am Amazonas verweilt, desto klarer versteht man, wie organisiert die Natur sich verhält. Der Amazonas ist ein komplexes Lebenssystem. Die Ureinwohner verstanden es, sich dem Amazonas anzupassen. Schon früh nutzten sie das weitläufige Flusssystem als Transportweg. Noch vor dem vordringen europäischer Siedler fand zwischen den Stämmen im ganzen Amazonas-Orinoco-Becken ein reger Handelsaustausch statt. Nur wenige der europäischen Zuzügler nutzten den Amazonas als Lebensraum – der riesige Regenwald diente in erster Linie als Rohstoffquelle.Die ehemalige portugiesische Garnisonstadt Manaus  erlebte in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts ein explosionsartiges Wachstum, nachdem der Amerikaner Charles Goodyear ein Verfahren entwickelte, mit dem Saft des Kautschukbaums zu Gummi verarbeitet werden konnte.

Continue reading »

Mrz 25, 2010
admin
Kommentare deaktiviert für Fakten zu Brasilien –Flora und Fauna

Fakten zu Brasilien –Flora und Fauna

Heute soll es in diese Artikel malwieder um ein paar Fakten über Brasilien gehen. In diesem Fall über die Flora und Fauna Brasiliens. Viele von euch wissen sicher, dass Brasilien über eine der artenreichsten Ländern der Erde zählt –wenn nicht das Artenreichste. Deshalb in Folgendem einfach einmal etwas über Brasiliens Flora und Fauna.

Noch vor Kolumbien, Mexiko und Indonesien  ist Brasilien das artenreichste Land der Erde. Entdeckt wurden bislang rund 3000 Wirbeltier-, 3000 Süßwasserfisch-, 55.000 Blütenpflanzen-, 517 Amphibien- und 51 Primaten-Arten. Allein 207 dieser Tierarten sind vom Aussterben bedroht. Auch der Regenwald verkleinert sich bekanntlich stetig. Zu frühen Kolonialzeiten war noch etwa 60 % der Landesfläche mit Wald bedeckt, heute ist es nur noch ein Drittel davon. Der immergrüne tropische Regenwald im Amazonasbecken ist das größte zusammenhängende Waldgebiet. Bislang wurden mehr als 2500 Baumarten entdeckt. Fast alle dieser bis zu 60 m hohen Bäume finden sich im von Überschwemmungen verschonten Eté-Wald der Terra firme, die wiederum 98 % des Amazonasgebiets umfasst. Außerdem wachsen in diesem Gebiet u.a. der Gummibaum , verschiedene Farb- und Edelhölzer, Fruchtbäume (z. B. Paranussbaum) und Heilpflanzen. Auffällig sind die etwa 1000 verschiedenen Farn und Orchideen Arten. Neben der terra firme gibt es die Várzea, die bei Hochwasser überschwemmt ist. Dort wachsen Jupati- und Miriti-Palmen. Das Igapó-Gebiet ist dagegen ständig überschwemmt. Als typische Pflanze in diesem Gebiet gilt die Açaí-Palme. Auf dem Amazonas, aber vor allem auf seinen Nebenflüssen, wachsen Seerosen, deren Blüten 30 bis 40 cm groß werden können. Entlang der Küste Amazoniens (mit Ausnahme der eigentlichen Amazonasmündung) finden sich ausgedehnte Mangrovenwälder, die allerdings mit sechs Mangrovenbaum-Arten verhältnismäßig artenarm sind. Continue reading »

Buch-Tipp

Auszeichnung von Easy-Voyage

Kategorie: Reisen Brasilien

Letzte Pins

  • Lisalla Montenegro
  • Lisalla Montenegro
  • Lisalla Montenegro
  • Lisalla Montenegro
  • Gracie Carlvalho bea
  • Gracie Carlvalho bea
  • Gracie Carlvalho bea
  • Test!
Follow Me on Pinterest

RSS Aktuelle News aus Brasilien

  • Präsident Temer wegen Korruption angeklagt - tagesschau.de 27. Juni 2017
    tagesschau.dePräsident Temer wegen Korruption angeklagttagesschau.deEs ist eine Premiere in der Geschichte Brasiliens: Zum ersten Mal wurde Anklage gegen einen amtierenden Präsidenten eingereicht. Michel Temer wird Korruption vorgeworfen, Millionen an Schmiergeldern soll er kassiert haben. Ob es zum Verfahren kommt ...
  • Brasiliens Präsident wegen Korruption angeklagt - BLICK.CH 27. Juni 2017
    BLICK.CHBrasiliens Präsident wegen Korruption angeklagtBLICK.CHRio de Janeiro – Brasiliens Präsident Michel Temer ist als erstes amtierendes Staatsoberhaupt der Landesgeschichte wegen Korruption angeklagt worden. Generalstaatsanwalt Rodrigo Janot reichte die Klage am Montag (Ortszeit) beim Obersten Gericht des ...Präsident Michel Temer wegen Korruption angeklagtZEIT ONLINEBrasiliens Generalstaatsanwalt fordert Korruptionsanklage gegen Präsident Temerdonaukurier.deAlle 8 Artikel »
  • BLICK findet Roger U. bei seinem Vater - BLICK.CH 26. Juni 2017
    BLICK.CHBLICK findet Roger U. bei seinem VaterBLICK.CHZOFINGEN AG - Roger U. (54) soll seine Freundin brutal verprügelt und aus dem Fenster geworfen haben. In Brasilien ist der Zofinger deshalb auf der Liste der zehn meistgesuchten Verbrecher des Landes. Jetzt spricht er erstmals über die schweren ...