in

Reportage über den Bankraub in Fortaleza – Der dreisteste Bankraub der Welt

Reportage über den Bankraub in Fortaleza – Der dreisteste Bankraub der Welt: Ist eine DMAX Dokumentation mit dem Originaltitel »Gold Diggers: Der dreisteste Bankraub der Welt«. Sie beleuchtet die Hintergründe des größten Bankraubes der brasilianischen Geschichte.

Am 6. August 2005 (laut anderen Quellen war es der 8. August) gelingt einer Räuberbande in Nordostbrasilien ein spektakulärer Coup. Aus der Banco Central von Fortaleza erbeuten die Räuber eine unglaubliche Summe von umgerechnet fast 100 Millionen Dollar. Bei der Untersuchung des Tatorts stößt die Polizei auf einen professionell gegrabenen und sorgfältig ausgeschachteten, 78 Meter langen Tunnel. Die Sicherheitssysteme wurden ausgeschaltet und das verschwundene Geld ist weder nummeriert, noch versichert. Wer auch immer hinter dem Bankraub steckt, hat genau gewusst, wo und wann es sich lohnt zuzuschlagen. Seitdem sind die Unbekannten mit einem Vermögen auf der Flucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video: Brasilianisches Fussball-Fieber vom Confederations Cup 2013

Brasilien: Araukarienwälder unter Druck